Demo-Tool: Sukey

Bisher stand ich ja auf dem Standpunkt, dass Apps fürs Handy die nutzloseste Erfindung seit langem sind. Auf http://sukey.org wird aber nun ein neues App für Massenproteste vorgestellt, welches helfen soll, der Polizei gleich aus dem Weg zu gehen, statt sich mit diesen hochgerüsteten Kampfroboter_innen anlegen zu müssen. Das ganze funktioniert so, dass Informationen aus den Nachrichten, youtube, twitter, von den Usern, usw. gesammelt werden und dann mittels App auf dem Handy verwertet werden können. Ein bisschen wie die alte Infonummer, nur viel komfortabler und mit Stadtkarte gleich dabei. Spitze! (Und wer wie ich kein Smartphone hat, bekommt die Infos per SMS…) Einziges Manko: Bisher gibt es das Ganze nur für London. Bald soll aber der Sourcecode der ersten Version öffentlich gemacht werden und dann ließe sich das Ganze ja auch importieren.
Und um das gleich zu klären: die Daten werden anonymisiert („All data received by Sukey is anonymised using secure encryption that is known to be unbreakable in less than 10 years using current computer technology. The process we use ensures that we can‘t decrypt any personal identifiers in the information sent to us. Even with a court order.“).
Nicht klar ist mir allerdings, wie genau verhindert werden soll, dass die Staatsmacht das Netz nicht mit falschen Daten füttert. Leider konnte ich dazu nichts auf der Website finden.